Gratis Pitch – Nein Danke! #saynotospec

Posted by | · | 02 Branche | Keine Kommentare

In diesem gelungenen Beispiel-Video wird auf einfache Art und Weise gezeigt, mit welchen Situationen die Kreativbranche tagtäglich konfrontiert wird. Agenturen und Kreative erhalten sehr oft Anfragen oder Briefings, die einen Auftrag in Aussicht stellen, der allerdings eine kostenlose Vorleistung, meist in Form eines Entwurfs, voraussetzt. Meist unter dem Deckmantel Pitch (Pitch oder Agenturpitch ist eine Methode zur Auswahl von Agenturen, bei der die beste Agentur mit dem besten Konzept gewinnt).

 

Je bekannter die Kunden, desto größer die Verlockung für viele Kreative sich dazu überreden zu lassen. So scheint es. Dabei wird außer acht gelassen, dass die Chance den Auftrag zu erhalten, mit der Anzahl der am Pitch beteiligten Agenturen schwindet. Umso mehr Agenturen daran beteiligt sind, umso kleiner die Wahrscheinlichkeit auf Erfolg.

 

Im folgenden Spot, der sich wie ein Lauffeuer viral verbreitet hat (Spot wurde am 05.11.2015 eingestellt und bis heute, 12.11.2015, bereits 1.3 Mio mal angesehen) wird die unsinnige Denkweise, dass Aufträge verdient werden müssen, eindrucksvoll dargestellt. Das Thema Pitch oder auch Spec (sepculative work) genannt, wird hier mit 5 Protagonisten demonstriert. Die Umsetzung des Videos erfolgte durch die kanadische Werbeagentur Zulu Alpha Kilo.

 

 

Wir glauben auch, dass es einen besseren Weg gibt, um den perfekten Agentur-Partner zu finden. Wenn wir dabei den Blickwinkel eines Auftraggebers einnehmen, könnte das wie im folgenden Blogbeitrag »Die richtige Agentur ohne Pitch« aussehen.

 

Weitere interessante Beiträge zum Thema:

 

Kommentare

Welcher Agenturauswahl Prozess wäre aus Ihrer Sicht der Beste und warum?
Schreiben Sie uns Ihre Meinung. Wir freuen uns über eine regen Austausch.

 

 


Meistgelesen